Ein ganzheitliches Konzept für mehr Erfolg bei der Führung von Menschen in Unternehmen.

Das Motto heißt: Easyness statt Arbeitsstress

Das e.a.s.i.® Leadership Programm ist ein machtvolles Seminarkonzept zur ganzheitlichen Entwicklung der Leadership-Kompetenz von Führungskräften. Erfolg beim Führen von Menschen beginnt bei der eigenen Führungspersönlichkeit, geht weiter über die Beziehungskompetenz, hin zur nachhaltigen Umsetzungskompetenz und schließlich zur Trainingskompetenz.

Inhalt & Aufbau

„Responsibility“ – Verantwortungskompetenz

Wie Menschen die Verantwortung für sich übernehmen

  • Mentaltraining: Das Ursache-Wirkungs-Prinzip
  • Eigenantrieb aktivieren – das „innere Feuer“ entfachen
  • Erfolgsverantwortung und Verbindlichkeit

„Decision“ – Entscheidungskompetenz

Wie Menschen selbstbewusste Entscheidungen treffen

  • Vom Reagieren zum Agieren – raus aus der Opferhaltung
  • Den persönlichen Einflussbereich kennen und nutzen
  • Mutige Entscheidungen für gemeinsame Ziele

„Relationship“ – Beziehungskompetenz

Wie Menschen gemeinsam Höchstleistungen erzielen

  • 4 tragende Säulen: offen, ehrlich, klar und wahr
  • Transparente Handlungskompetenzen
  • Alle ziehen an einem Strang

„Result“ – Ergebniskompetenz

Wie Menschen nachhaltig Ergebnisse liefern

  • Am Anfang das Ende im Sinn haben
  • Selbstreflexion – Optimierung im laufenden Prozess
  • Konzentration auf das Wesentliche

„Training“ – Trainingskompetenz

Wie Menschen lernen, das zu können, was Sie können

  • Erfolgreiche Strategien systematisieren
  • Zielführendes Verhalten adaptieren
  • Eine Kultur der Möglichkeiten schaffen

Die Führungskraft als Potenzialentwickler

Kernkompetenzen menschenorientierter Führung

  • Verantwortungskompetenz
  • Entscheidungskompetenz
  • Beziehungskompetenz
  • Ergebniskompetenz
  • Trainingskompetenz

5 Module, die synergetisch aufeinander aufbauen und zwei wichtige essentielle Qualitäten fördern:

  • Persönliche Freiheit – ich bin der Kapitän meines Lebens
  • Wechselseitige Synergie –
    easyness statt Arbeitsstress